Wege:

 

Wir möchten allen Altersschichten hilfreich zur Seite stehen.

 

Kindergartenkinder lernen mit einem Tagesausflug, wie eine

Kuh aussieht, wie ein Pferd frei galoppiert und im Streichelzoo

das eine oder andere Kleintier kennen. Natürlich auch, wie

leckeres Selbstgemachtes schmeckt. Als Feriengäste sind sie

uns mit ihren Eltern herzlich willkommen.

 

Schulkindern möchten wir diese Erlebnisse im Rahmen eines

Klassenausflugs für eine Woche ermöglichen und dadurch

intensiver gestalten. Für die älteren kann ein Forstpraktikum

interessant werden.

 

Auch für Behinderte und sonstige Benachteiligte stehen diese

Türen und Erlebnisse offen.

 

An Erwachsene ist gedacht, um wieder zu sich selber zu kommen!

Krankheit und Krisensituationen sind ein Weg, den gilt es anzunehmen,

die Ursachen loszulassen und gestärkt durch die Natur und veränderten

Lebens- und Denkgewohnheiten wieder Fuß zu fassen.

 

Wer einen längeren Aufenthalt plant, kann den Energieausgleich

auch in Form von Mitarbeit auf dem Gelände erbringen und

dabei auch gleich lernen, wie was angebaut- und verarbeitet wird.

Es ist ein Geben und Nehmen – so wird es schon bald

ein „autark sein“ von der Industrie jeglicher Art geben! Damit kann

die Energie wieder freier fließen und die Handelnden kommen in ihre

Schöpferkraft – deswegen sind wir zu dieser unruhigen und teilweise

stürmischen Zeit hier auf der Erde – wir gestalten die NEUE ERDE

aktiv mit und freuen uns über jeden, der diesen Weg stringent mit uns geht.